Monatsrückblick August 2022: Weiter wachsen

30. September 2022 | Rückblicke

Mein neues Coachingangebot geht an den Start

Am 12. August habe ich den offiziellen Start verkündet. Mein Coachingangebot zu Neuorientierung im Job wurde – wie geplant – direkt nach meiner Sommerpause fertig. Als Erstes ging eine E-Mail an meine Interessentenliste, nach ein paar Tagen an die Leser meines Newsletters. Ich war wirklich aufgeregt, als es dran ging, endlich ernst zu machen. Aber alles war fertig, alle Puzzleteile haben sich an den rechten Platz geruckelt. Worauf also noch warten? Ich freue mich sehr über das, was da entstanden ist. Denn es fließen alle meine Kompetenzen, all das, wovon ich glaube, dass ich Menschen perfekt unterstützen kann, in diesem Produkt zusammen. Jetzt bin ich auf die Resonanz gespannt. Darauf, welche Menschen das Paket tatsächlich anspricht. Hier die Infos kompakt zusammengefasst: Beschreigung meines neuen Coachingpakets Beschreibung meines neuen Coachingpaket Beschreibung meines Coachingpakets Beschreibung meines Coachingpakets

Wir haben ein Schulkind

23. August 2022. En aufregender Tag. Denn wir feiern nicht nur Einschulung, sondern gleichzeitig auch 7. Geburtstag. Die Aufregung war im Vorfeld entsprechend groß – beim Nachwuchs und uns Erwachsenen gleichermaßen. Nachdem wir lange nicht gewußt hatten, ob es mit unserer Wunschschule etwas wird, war die Erleichterung kurz vor den Sommerferien groß, als der Bescheid von der Behörde kam. Darum waren wir umso gespannter, wie die Idee, die wir von der Schule hatten, jetzt mit Leben gefüllt würde. Die Einschulungsfeier war sehr berührend. Mein persönliches Highlight war die Ansprache der Primarstufenleiterin, die zu den Kindern gesagt hat: „Kinder, wenn euch heute irgendjemand sagt, dass nun der Ernst des Lebens losgeht, dann lächelt ihr und antwortet: Nein, der Spaß geht weiter!“ Genau mit dieser Haltung soll und darf Lernen stattfinden Ich bin gespannt, was die Eindrücke aus der Reformschule mit uns machen. Ich schätze, dass auch wir Eltern hier vieles mitlernen dürfen. Und ich freue mich darauf. Falls du neugierig bist, warum wir uns für eine Reformschule entschieden haben, dann lies gern meinen Blogartikel dazu.

Unser Einschulungskuchen

So sah der Einschulungskuchen aus

 

Mein eigener Coachingprozess geht weiter

Auch ein Coach geht zum Coach. Das ist nämlich total hilfreich, um die eigenen Themen zu sortieren. Meine Hauptmotivation für das Coaching war im Juni, dass ich mein o. g. Coachingpaket sauber aufsetzen wollte. Mir war auch klar, dass ich unbedingt mit jemandem arbeiten möchte, der auch das Nervensystem in den Fokus setzt. So bin ich bei Julie Breiert gelandet, die in meinem Jahrgang die NESC-Coachingausbildung als Ausbilderin unterstützt. Für mich war klar, dass ich alles selbst strukturieren und durchdenken kann und daher eine andere Art von Unterstützung suche. Nämlich die, die mich schon seit Januar immer wieder überrascht hat. Ich wollte mein Nervensystem weiter in den Mittelpunkt rücken. Als Business-Coaching gebucht, sind Julie und ich immer wieder in total andere Richtungen abgetaucht. Denn es ist dran, was eben dran ist. Und das schöne ist, dass das Nervensystem ja immer in alle Lebensbereiche hineinwirkt. Wenn ein privates Thema angeschaut wird, dann strahlt es auch immer ins Business und andersherum. Das Coaching kam für mich zur genau richtigen Zeit. Ich bin unglaublich dankbar für die Erkenntnisse, die sich in jeder neuen Sitzung zeigen.

Was sonst noch los war

● Startschuss für ein neues Teambuilding: Direkt nach dem Urlaub Anfang August durfte ich mit einer Gruppe von Volontär*innen in die zweijährige Begleitung starten. Los ging es mit einem Teambuilding, das im Verlauf dann mit anderen Workshops und Einzelcoachings ergänzt wird. ● Zwei Sommerfeste: Einmal mit den Nachbarn in einer sehr lauen Sommernacht bis 2:30 Uhr morgens. Und ein andermal ganz gemütlich bei Freunden in deren Wochenendhaus ● Ein Abend ganz gemütlich und nur für mich in Hamburg… ging nach hinten los. Meine Idee war, mich entspannt am Hafen hinzusetzen, den Sonnenuntergang zu betrachten und was zu trinken. Gedanken fließen lassen, Stimmung aufnehmen. Nunja, schade, dass genau an diesem Abend die Cruise Days in Hamburg stattfanden. Gemütlich ist anders…

Queen Mary im Hamburger Hafen

Die Queen Mary hat unzählige Besucher angelockt

 

Sabrina Besic mit FFP2-Maske unterm Kinn

Mein Blick, als ich gemerkt habe, wo ich da gerade gelandet bin

 

Was im September ansteht

● Workshop ganz klassisch mit Führungskräften zu Gesundem Führem und nicht so klassisch mit Aufstellungsarbeit ● Mein Newsletter-Format hat sich geändert: Ab jetzt gibt es die Wochenpost, in der ich meine Leser*innen in drei Themen meiner Woche mitnehme. ● XLETIX finden in HH statt: Als Familie geht es für uns in den Matsch. Okay, auf die Kinderrunde. Aber ich freue mich einen Keks drauf! ● Die NESC-Ausbildung geht dem Ende zu: Die letzt Praxisgruppe und der letzte Praktikumscall stehen an. Das war der Blick in meinen August. Deine Sabrina

SabrinaBesic
SabrinaBesic

Ich bin Sabrina Besic, Coach* für (Neu)Orientierung & Selbstfürsorge.

Irgendwann habe ich durchschaut, dass mich mein
Leistungsdenken nicht voranbringt, geschweige denn
glücklich macht. Ich habe gelernt, mein Herz und meinen
Bauch zu integrieren. Über die Zeit habe mich intensiv mit meinen Lebensmotiven auseinandergesetzt.

Ich verbinde meine mehr als 9 Jahre Coachingkompetenz mit
meiner Leidenschaft für Themen rund um
Stressbewältigung, Selbstfürsorge und meinen eigenen
Erfahrungen, um dich bestmöglich zu unterstützen.

*systemischer Coach (anerkannt vom DBVC)
Reiss Motivation Profile Master
NESC-Coach

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.